Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/theme.php on line 508

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-content/plugins/social_bookmarks/social_bookmarks.php on line 700
Zutrittskontrollsysteme- Aufgaben und Funktionsprinzipien | Sicherheitstechnik- Ratgeber Zutrittskontrolle - Zutrittskontrollsysteme
Sicherheitstechnik, Alarmanlagen

Service

Kategorien

Archiv


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 403

Seiten



Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/post.php on line 115
« Tipps zur Anschaffung einer Video-Überwachungsanlage | Start
Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/post.php on line 115
| Ausblick auf die „Security 2008“ – die Sicherheitsmesse in Essen »

Zutrittskontrollsysteme- Aufgaben und Funktionsprinzipien

By admin | August 29, 2008


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/formatting.php on line 74

Unter einem Zutrittskontrollsystem versteht man allgemein ein - heutzutage meist elektronisches - Mittel zur Durchsetzung einer Zutrittskontrolle. Im Rahmen dieser Zutrittskontrolle kann demnach durch das Zutrittskontrollsystem eine automatisierte Prüfung der Zutrittsberechtigung einer Person zu einem bestimmten Gebäude sowie Gebäudeteil oder einem Gelände erfolgen. Denkbare Prüfungskriterien sind dabei häufig in der Person des zu Prüfenden - etwa dessen arbeitsrechtlicher Status oder persönliche Eignung - oder in sachlichen Umständen, wie der Prüfungszeit oder dem Prüfungsort, zu finden. Damit ist das Zutrittskontrollsystem grundsätzlich geeignet, die früher speziell geschultem Sicherheitspersonal obliegende Aufgabe der Personenkontrolle auf einer automatisierten Ebene zu übernehmen.

Die technischen Möglichkeiten einer solchen Zutrittskontrolle sind dabei vielseitig und haben in den letzten Jahren zahlreiche innovative Neuerungen erfahren.
Die einfachste mögliche Art eines Zutrittskontrollsystem - welche gleichsam auch als eine Art technischer Grundlage für weiter entwickelte Formen der Zutrittskontrolle darstellt - ist dabei lediglich eine Prüfung der zu prüfenden Person hinsichtlich des sachlichen Umstandes der Zeit. Hier wird durch das Zutrittskontrollsystem lediglich geprüft, ob sich der beabsichtigte Zutritt innerhalb der geplanten Zutrittszeiten befindet. Ist dies er Fall, ermöglicht das Zutrittskontrollsystem den Eintritt, unabhängig von den persönlichen Eigenschaften der zu prüfenden Person. Aufbauend auf diesem Zutrittskontrollsystem lassen sich beliebig viele Prüfungskriterien hinzufügen.

Darüber hinaus lassen sich Zutrittskontrollsysteme auch hinsichtlich der verwendeten Technologie unterscheiden. Von hoher praktischer Relevanz sind dabei vor allem so genannte kontaktbehaftete Kontrollsysteme. Diese prüfen eine Person über personenspezifische Daten, die diese - gespeichert in einer Magnetstreifenkarte - bei sich trägt. Im Rahmen des Zutrittskontrollsystems wird diese Karte in Kontakt zu einem Leseautomatismus gebracht, der die auf der Karte elektronisch gespeicherten personenbezogenen Informationen ausliest und hinsichtlich der Zutrittsberechtigung einer Prüfung unterzieht. Kommt diese Prüfung zu einem positiven Ergebnis, kann der Zutritt auf verschiedene Weise erfolgen, zum Beispiel durch eine nunmehr elektronisch geöffnete Tür. Auf diesem System basiert eine neuere Technologie, die ihrerseits die erforderliche Datenkontrolle berührungslos durchführt. Dazu werden so genannte RFID-Chips verwendet, die etwa in einer Karte, ebenso aber in einem Schlüsselbund oder einem anderen kleinen Gegenstand untergebracht sein können und die benötigten Daten mittels elektromagnetischer Impulse sendet.

In neuerer Zeit ist insbesondere die Biometrie in das Gespräch gekommen. Hier stammen die benötigten Daten unmittelbar von der Person. Die geprüfte Person erhält erst Zutritt, wenn fälschungssichere körperliche Merkmale wie Fingerabdruck, Iris oder Gesichtsfeld mit den gespeicherten Merkmalen übereinstimmen. Die Biometrie gehört zu den sichersten Methoden der Zutrittskontrolle.

Eine  einfachere Möglichkeit ist die Zutrittskontrolle per Videoüberwachung. Ein hinterlegtes Passbild wird mit der gefilmten Peron verglichen. Bei Übereinstimmung erhält die Person Zutritt durch den Werkschutz.

Zutrittskontrollen ermöglichen eine präzise Zeiterfassung über den Aufenthalt der Person im Gebäude.  Ferner lässt sich mit einem Zutrittskontrollsystem auch  das firmeneigene Parkhaus oder der Parkplatz verwalten.

Besonders interessant ist auch die Option, Zutrittskontrollen mit Brandmeldesystemen und Einbruchmeldesystemen zu kombinieren. So lassen sich im Katastrophenfall Fluchtwege  öffnen,speziell abgeschirmte Sicherheitsbereiche einrichten und prüfen, ob sich noch Personen im gefährdeten Bereich aufhalten.

Zutrittskontrollsysteme werden vor allem in größeren Firmengebäuden, Betriebsgeländen, öffentlichen Einrichtungen und Kreditinstituten installiert.

Kategorien: Zutrittskontrolle |

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten.