Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/theme.php on line 508

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-content/plugins/social_bookmarks/social_bookmarks.php on line 700
Schadenersatz nach Einbruch | Sicherheitstechnik- Ratgeber Schadenersatz nach Einbruch
Sicherheitstechnik, Alarmanlagen

Service

Kategorien

Archiv


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 403

Seiten



Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/post.php on line 115
« Einbruch- psychologische Folgen | Start
Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/post.php on line 115
| Einbrüche- Wer ist besonders gefährdet? »

Schadenersatz nach Einbruch

By admin | August 17, 2007


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/formatting.php on line 74

 Zimperlich gehen die Täter weder bei Türen noch bei Fenstern vor: In über 90 Prozent der Einbruchsobjekte gelangen Sie mit körperlicher Gewalt unter Einsatz einfacher Tatmittel. Damit drücken, reißen oder hebeln sie die Türen einfach auf. Bevorzugt Verwendung finden Werkzeuge, die leicht und unauffällig in der Kleidung unterzubringen sind, um am Tag, wenn die meisten Einbrüche geschehen, kein Aufsehen zu erregen. Die Mehrzahl der Einbrecher sind auch nicht schwarzgekleidete Altprofis, ein Klischee aus Filmen, das längst überholt ist. Heute haben wir es mit strafmündigen Kindern, Drogenabhängigen und rein äußerlich unauffälligen Normalbürgern zu tun: Mutproben, Beschaffungskriminalität oder einfach Habgier sind die häufigsten Motive.

Der Schaden - der Ersatz
Der Täterkreis ist also groß. Als Ziel haben sie ein gemeinsames: In 95 Prozent der Fälle Ihr Bargeld, dann die Schmuck-, Münz- und Briefmarkensammlungen und elektronische Geräte (Video, CD, etc.). Und was weg ist, ist weg - meistens jedenfalls. Selten kann die Polizei Ihr Gestohlenes wiederbeschaffen, und es bleibt nur der schwache Trost, dass die Versicherung zumindest den materiellen Schaden ersetzt. Die Versicherung, die im Fall von Einbruch(-diebstahl) greift, ist die Verbundene Hausratversicherung. Acht von zehn Haushalten besitzen eine, und das ist gut so. Für die Versicherungen wenig erfreulich, für die Geschädigten aber oft die einzige Möglichkeit, entstandenen Schaden halbwegs auszugleichen, wurden 1994 1,5 Millionen Fälle der Hausratversicherung gemeldet. Der Anteil an Einbruchdiebstahl: 577.000 Schadensfälle. die mit einem Aufwand von 0,6 Milliarden € von den Versicherern ersetzt werden mussten. Das sind 51 Prozent des Gesamtschadensaufwandes in der Hausratversicherung. Versicherungen sind ein kompliziertes Feld. auf dem man sich, wenn die Orientierung fehlt, schnell verlaufen kann. Darum hier die wichtigsten Punkte zur Hausratversicherung: Grundsätzlich ist der gesamte Hausrat versichert gegen Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl und Raub, Vandalismus nach einem Einbruch. Leitungswasser, Sturm und Hagel. Rechtlich verbindlich sind die Allgemeinen Hausratversicherungsbedingungen der Jahre 1984 (VHB 84) bzw. 1992 (VHB92), die sich aber beim Tatbestand des Einbruchdiebstahls nicht wesentlich unterscheiden.

Hitliste der gestohlenen Artikel


94% - Bargeld
63% - Schmuck
40% - Münz- oder Briefmarkensammlung
30% - elektronische Geräte
28% - Waffen
27% - Drogen / Alkohol
23% - Porzellan, Bilder, Schecks, Kreditkarten, Möbel
22% - Antiquitäten, Teppiche

Diese Bedingungen beziehen sich auf insgesamt fünf Formen des Einbruchdiebstahls, für die der Täter schadenersatzpflichtig ist. Interessant dabei vor allem der Tatbestand des Einbrechens, Einsteigens oder Eindringens in den Raum eines Gebäudes. Dieser häufigste Fall liegt vor, wenn es sich um Gebäude handelt, die nicht zum Eigentum des Täters gehören, oder er mit falschen! nachgemachten Schlüsseln oder anderen Werkzeugen eindringt. Im Falle eines Falles erhält der Geschädigte hei zerstörten oder gestohlenen Gegenständen den Wiederbeschaffungspreis (Neuwert), also auch die Kosten für Reparaturen von Gebäudebeschädigungen, die durch Einbruchdiebstahl, Raub oder Vandalismus nach einem Einbruch entstanden sind.
Für vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden muss der Versicherer jedoch nicht aufkommen. Ein deutlicher Appell, die Sicherung Ihres Wohnbereiches nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Dazu gehört auch, dass Sie die Versicherung des Hausrates über eine Summe abschließen, die seinem tatsächlichen Wert entspricht. Wenn Sie unterversichert sind, werden vielleicht gerade Ihre Lieblingsstücke nicht ersetzt. Das können Sie vermeiden, wenn eine Versicherungssumme vereinbart wird, die im Verhältnis zur Quadratmeterzahl der Wohnung eine bestimmte Mindesthöhe (meist 750 €) erreicht. Besondere Regelungen gelten für die Entschädigung von Wertsachen - dazu sollten Sie sich bei Ihrer Versicherung erkundigen.

Kategorien: Einbruchschutz |

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten.