Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/theme.php on line 508

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-content/plugins/social_bookmarks/social_bookmarks.php on line 700
Fakten zum Thema Einbruch | Sicherheitstechnik- Ratgeber Einbruch - Fakten
Sicherheitstechnik, Alarmanlagen

Service

Kategorien

Archiv


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/classes.php on line 403

Seiten



Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/post.php on line 115
« Einbruchschutz- worauf Sie achten sollten | Start
Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/post.php on line 115
| Türsicherung »

Fakten zum Thema Einbruch

By admin | August 17, 2007


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w008d070/sicherheitstechnik-ratgeber.de/wp-includes/formatting.php on line 74

Wer glaubt, er sei nicht gefährdet, irrt.

Die meisten Menschen leben im guten Glauben, von einem Einbruch verschont zu bleiben. Bedenkt man aber, dass in Deutschland alle zwei Minuten ein Einbruch verübt wird, so schwindet diese trügerische Sicherheit. Denn auch normale Häuser und Wohnungen locken Diebe an.

Stehlen Sie Einbrechern das Wichtigste: Zeit.

Einbrecher bringen alle möglichen Werkzeuge und Methoden mit, um sich Zutritt zu Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung zu verschaffen. Nur eines nicht: Zeit. Denn je mehr Zeit verstreicht, desto größer das Risiko, entdeckt zu werden. Deshalb nehmen sich Einbrecher selten mehr als drei bis fünf Minuten Zeit. Danach geben sie ihr Vorhaben auf. Sorgen Sie dafür, dass ein Einbruchversuch bei Ihnen möglichst viel Zeit in Anspruch nimmt, dass Einbrecher sich an hochwertiger Sicherungstechnik von IKON die Zähne ausbeißen. Dabei gilt wie überall: das schwächste Glied in der Kette ist entscheidend. Ein exzellenter Schließzylinder ist ohne einen hervorragenden Schutzbeschlag nicht viel wert. Der Schutzbeschlag nützt nichts, wenn mangelhafte Schließbleche das Aufhebeln der Tür zum Kinderspiel machen. Und hervorragend geschützte Eingangstüren müssen durch entsprechend gesicherte Fenster, Fenstertüren und Kellerschächte ergänzt werden. Nehmen Sie sich deshalb etwas mehr Zeit, die richtige IKON Sicherungstechnik für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Im Ergebnis zählen die Minuten für Sie.

Auch Wissen schützt vor Einbruch: Wo und wie wird am häufigsten eingebrochen?

Je genauer Sie wissen, welche Schwachstellen Einbrecher wie nutzen, desto besser können Sie sich schützen. Hier ein kleiner Überblick:

1. Haustür, Keller-/Nebeneingangstür, Wohnungseingangstür.

❙ Aufhebeln auf der Öffnungs- oder Bandseite
❙ Abbrechen, Abdrehen, Herausziehen oder Aufbohren des Schließzylinders
❙ Aufbruch mit oder ohne Werkzeug z. B. durch Eintreten

2. Fenster, Balkon- und Terrassentüren.

❙ Aufhebeln auf Öffnungs- oder Bandseite
❙ Öffnen von gekippten Fenstern
❙ Hochschieben der Rollläden
❙ Einschlagen der Scheibe

3. Gitterrost/Lichtschacht.

❙ Gitter zersägen
❙ Gitter herausziehen
❙ Aufhebeln des Fensters auf der Öffnungs- oder Bandseite

4. Garagentore.

❙ Aufhebeln
❙ Abbrechen, Abdrehen, Herausziehen oder Aufbohren des Schließzylinders

IKON macht Schwachstellen stark.

Hochwertige Sicherungstechnik von IKON erschwert Einbrüche und schützt wirksam Ihre materiellen und ideellen Werte. Oft geht Unersetzliches verloren, zer-stört Vandalismus eine eben noch heile Welt. Nicht zuletzt bewahren Schutzmaßnahmen Sie vor den psychischen Folgen – Ängste, Schlaflosigkeit –, die eine verletzte Privatsphäre oft mit sich bringt. Diese Seiten geben Ihnen Hinweise, wo Sie welche Sicherungstechnik in der richtigen Kombination einsetzen und welche Maßnahmen darüber hinaus helfen, Ihr Zuhause zu schützen. Damit Sie immer gut schlafen. Auch, wenn Sie nicht daheim sind.

Wie dringen Einbrecher z.B. durch Türen ein?

Einbruchmethoden Einfamilien-
Reihenhäuser
Mehrfamilien-
häuser
Aufhebeln 66,07 % 49,52 %
Physische Gewalt (z. B. Eintreten) 3,57 % 16,75 %
Angriffe auf Schließzylinder wie z.B. Abbrechen oder Aufbohren 7,14 % 16,27 %
Öffnen mit Originalschlüsseln (durch Diebstahl, Verlust, versteckte Schlüssel) 3,57 % 5,74 %
Schlossfalle zurückdrehen (bei nicht versperrter Tür) 8,93 % 6,46 %
Sonstiges 10,71 % 5,27 %

 

Quelle: Assa Abloy

Kategorien: Einbruchschutz |

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu posten.